Pionierinnen Workshop

Einen unterhaltsamen, lustigen, tiefsinnigen, nachdenklichen und aktiven Tag erlebten die Teilnehmerinnen der Frauentagung im Piestingtal, die unter dem Motto stand „Was Pionierinnen brauchen“. Die Organisatorin Tatjana Nikitsch hatte ein spannendes Workshopprogramm zusammengestellt.

Die Teilnehmerinnen waren begeistert von den Workshops und den außergewöhnlichen Referentinnen: Maria Kapelari (Stimmen-Spiel), Sophia Surma und Laura Warmuth (Viva la Vulva), Barbara Schwiglhofer (Humor ist, wenn frau trotzdem lacht) und Claudia Stahl (Seelenräume schaffen).

Die Pausen nutzten die Frauen bei Kaffee und Kuchen zum intensiven Netzwerken.

„Wir sind stolz, dass eine Veranstaltung dieser Art für das ganze Piestingtal in unserer Gemeinde statt gefunden hat. Auch für uns war es eine Bereicherung, es hat Spaß gemacht und wir durften viele tolle Frauen kennenlernen.“, berichteten die Gemeinderätinnen Barbara Baha und Lisa Böck.

Die Veranstaltung war eine Kooperation von „Frauen am Land“ und dem bhw, gefördert vom Frauenreferat Land NÖ.

Fotos und Text: Ingeborg Zeh

[/vc_column]

Neuer Gemeinderat angelobt

Auf Grund der Gemeinderatswahlen vom 26. Jänner 2020 fand am Donnerstag, dem 20. Februar 2020 die konstituierende Sitzung des Gemeinderates statt. Unter dem Vorsitz von DI Elke Kreutz wurden die neuen Mitglieder angelobt. Bei der darauf durchgeführten Wahl wurde Roland Braimeier als Bürgermeister bestätigt. Dieser übernahm nun den Vorsitz. Es folgte die Wahl der Mitglieder des Gemeindevorstandes (Mario Blazevic, Lisa Böck, Christiane Buchmayer, Claudia Ruisz und Franz Wöhrer), aus denen anschließend Franz Wöhrer zum neuen Vizebürgermeister gewählt wurde.

Der Gemeinderat setzt sich darüber hinaus wie folgt zusammen:

Für die Liste ÖVP und Parteifreie: Ortsvorsteher Anton Kölbl, Alexander Leeb, Erich Albrechtowitz, Barbara Baha, Friederike Hornung, Lena Hauer, Adam Bruckner, Bernhard Unterweger

Für die SPÖ: Brigitte Ultz und Elke Kreutz

Für die FPÖ: Alfred Schmoll

Für die Grünen: Constantin Gessner und Angelika Gruber

Für die Liste GUT: Robert Ohorn und Renate Goldmann

Nachhaltige Unterstützung der Schüler der ASO Waldegg

Die Schüler und der Elternverein der ASO Waldegg freuen sich über die Unterstützung durch die Marktgemeinde Markt Piesting. Der Gutschein des Vereins Papa Bär wird für den Einkauf von Gemüse und Obst für die gesunde Jause verwendet werden. Den Schülern werden damit auch die primären Anliegen des Vereins, der Lebensmittelverschwendung Einhalt zu bieten und sozial schwache Menschen zu unterstützen, nähergebracht.

15 Schülerinnen und Schüler werden in diesem Schuljahr in der ASO Waldegg von sechs Lehrkräften und einer Stützkraft unterrichtet und betreut. Jeder Schüler wird gemäß seinen individuellen Bedürfnissen nach den Lehrplänen der Volksschule, der Neuen Mittelschule oder der Allgemeinen Sonderschule unterrichtet. Die Betreuung in kleinen Gruppen ist einer der großen Vorteile unserer Schule.

Der Elternverein der ASO Waldegg wurde 1997 als Elternverein der ASO Wöllersdorf-Steinabrückl gegründet und ist seither bemüht die zahlreichen schulischen Aktivitäten zu unterstützen. Im Schuljahr 2018/19 wurden unter anderem der Ankauf von Lesebüchern und eine Bauernhof-Exkursion finanziert. In den Wintermonaten übernimmt der Elternverein auch gerne die Kosten für den Besuch des Piestinger Eislaufplatzes. Wir sammeln Spenden beim Kuchenbuffet unseres Sommerfestes und verkaufen beim Adventmarkt in Wopfing selbstgemachte Kekse. Die Unterstützung durch die Schulgemeinde Markt Piesting stellt einen wertvollen Beitrag zu unserem Jahresbudget dar.

Vielen Dank für die Unterstützung, unseren Schülern wird es schmecken!

Am Foto: Constantin, Stefan, Judith Haidl, Reinhard Schiefer, Julia, Obfrau Angelika Zadnich, Bgm. Roland Braimeier

Text: Judith Haidl

Ausflug zu Sprungart

Am Samstag, 11. Jänner 2020, waren wir mit den Kindern unserer U8 gemeinsam mit den Bambinis mal abseits vom Fußball aktiv. Der SCP lud zu Weihnachten alle Kinder in den Trampolinpark ein. Klein und Groß hatten bei diesem Ausflug einen riesen Spaß.

 

Bild und Text : Trainer und Sportlicher Leiter Bernd Stoiber

Adventhäferl für Piesting und Dreistetten

Am Rande des Piestinger Pfarrfestes im August kamen Bettina Mimra, engagiert im Elternverein der Volksschule, und Michaela Cordoba, die Koordinatorin der Adventfenster- Aktion, ins Gespräch, dass im Zuge des Adventfensters bei der Volksschule stets viel zu viel Müll durch die Einwegbecher zusammenkommt und dies nicht im Sinne eines Umweltschutzes sein könne. Wünschenswert wären Häferl, die jedes Jahr wieder verwendet werden können, nach Möglichkeit mit einem identitätsstiftenden Aufdruck speziell für unsere Gemeinde. Frau Cordoba griff die Idee auf und machte sich auf die Suche nach Keramikhäferl, die einerseits leistbar und andererseits robust und pflegeleicht sind. Sie erinnerte sich auch, bei einer Ausstellung ein gemaltes Bild von Eva Pfaffelmaier gesehen zu haben, wo unser weihnachtlich geschmücktes Rathaus dargestellt ist. Frau Pfaffelmaier stellte ihr Motiv gerne zur Verfügung, eine niederösterreichische Firma bot entsprechend bedruckte Häferl an. Auch Bgm. Roland Braimeier fand die Idee hervorragend und versprach seine Unterstützung. Um einen Teil der Anschaffungskosten abzudecken und die Initiative zur Verringerung des Müllaufkommens beim Adventmarkt und den Adventfenstern zu unterstützen, waren viele örtliche Betriebe zu einer Spende bereit und somit sind diese Piestinger Adventhäferl ab dem heurigen Adventmarkt im Einsatz!