Informationsabend „Berufsorientierung“

Für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und deren Eltern wurde am 9. Oktober 2019 an der Neuen Mittelschule Markt Piesting von Kollegin Bianca Steingress ein Informationsabend „Berufsorientierung“ organisiert. Der Einladung zu diesem Informationsabend „Schul-/Berufswahl“ sind insgesamt zehn weiterführende Schulen und vier Unternehmen aus dem Piestingtal gefolgt. Diese hatten die Möglichkeit ihre Schule bzw. ihren Betrieb und die dort erlernbaren Lehrberufe vorzustellen. Sehr viele Schülerinnen und Schüler nutzten heuer gemeinsam mit ihren Eltern die Möglichkeit, sich zu informieren und ihre individuellen Fragen zu stellen. Bürgermeister Roland Braimeier und Bürgermeister Michael Zehetner, die ebenfalls unter den Gästen waren, freuten sich ebenso wie Direktorin Sabine Kohout über das rege Interesse an diesem Abend.

Text und Foto: NMS Markt Piesting

 

 

Kennenlerntage

Die ersten Klassen unserer Mittelschule verbrachten vom 30. 09. – 2. 10. 2019 spannende Kennenlerntage im Jufa in St. Barbara (Veitsch).

Durch zahlreiche Vertrauensspiele, knifflige Aufgaben, welche im Team gelöst werden mussten, wurde die Klassengemeinschaft gestärkt und oftmals auch auf die Probe gestellt.

Durch die köstliche Verpflegung und das wunderschöne Wetter wurden diese Tage für die Schüler/innen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Matchball-Spende

Am Freitag, 04. Oktober 2019, spielte die Mannschaft des SC Piesting gegen Admira Wr. Neustadt und wurde hierbei von unserer GGR Christiane Buchmayer durch eine Matchball-Spende unterstützt. Die zahlreichen Zuschauer konnten ein spannendes Match verfolgen und einen Heimsieg (2:0) feiern.

Neue Heimatforscherin DI Theresia Unterweger

Motivierte ‚neue‘ Heimatforscherinnen und Heimatforscher feiern ihren Abschluss!

 24 Teilnehmende des Lehrgangs Regional- und Heimatforschung freuten sich über den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung. Lehrgangsleiter Gerhard Floßmann und Ulrike Vitovec, Geschäftsführerin des Museumsmanagement Niederösterreich, überreichten bei einem Festakt auf der Schallaburg die Zertifikate an die Absolventinnen und Absolventen.

„Die Teilnehmenden engagieren sich für regionale Landeskunde und die Geschichte ihrer Heimatorte. Sie bekommen im Lehrgang das ‚Handwerkszeug‘ für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in Archiven und für Museen“, so Lehrgangsleiter Gerhard Floßmann bei der Zertifikatsverleihung am 13. September. Die aufwändig erarbeiteten Abschlussarbeiten werden im Laufe der nächsten Monate in der Schriftenreihe für Regional- und Heimatforschung veröffentlicht.

Veranstalter des jährlichen Lehrgangs Regional- und Heimatforschung ist das Museumsmanagement Niederösterreich in Zusammenarbeit mit dem NÖ Landesarchiv. Der Lehrgang besteht aus acht Modulen und widmet sich in Vorträgen und Exkursionen Themen wie Heimatforschung, Dokumentation von Ortsgeschichte und Umgang mit historischen Quellen.

Die Gemeinde Markt Piesting gratuliert herzlichst Frau DI Theresia Unterweger zu ihrem erfoglreichen Abschluss!

 

 

Das Museumsmanagement Niederösterreich ist Anbieter von folgenden Fortbildungen, die im Herbst in eine neue Runde gehen (Anmeldungen sind noch möglich):
der Lehrgang Regional- und Heimatforschung, der Niederösterreichische Museumskustodenlehrgang und der Lehrgang Kleindenkmale.

Information zu den Lehrgängen: www.noemuseen.at/fortbildung 

 

NÖ-Bonus Semesterticket

Bis zu 100 Euro pro Semester!

Niederösterreichische Studierende, die als ordentliche HörerInnen an einer

  • Öffentlichen Universität
  • Privatuniversität
  • Fachhochschule oder
  • Pädagogischen Hochschule

studieren, erhalten vom Land Niederösterreich und den niederösterreichischen Gemeinden bis zur Vollendung des 26. Lebensjahres pro Semester einen finanziellen Zuschuss, wenn für Fahrten zum, vom oder am Studienort ein öffentliches Verkehrsmittel benützt wird.

Bei Antragstellung muss der Hauptwohnsitz durchgehend seit mindestens 6 Monaten in Niederösterreich bestehen. Die Einreichung des Online-Formulars muss vor Vollendung des 26. Lebensjahres erfolgen.

Der finanzielle Zuschuss beträgt pro Semester maximal € 100,00. Die Kosten des genützten öffentlichen Verkehrsmittels müssen dabei € 50,00 pro Semester übersteigen.

Für das Wintersemester 2019/2020 kann zwischen dem 1. September 2019 und dem 31. Jänner 2020 ein Antrag gestellt werden. Hier beträgt der finanzielle Zuschuss maximal € 100,00.

Bitte benutzen Sie zur Antragstellung das Online-Formular!

Alle weiteren notwendigen Informationen finden Sie hier.

Noisy Sunset goes Woodstock der Blasmusik

Am Sonntag, 15. September 2019, konnten sich die Musiker der Piestinger Austro Reggae Band „Noisy Sunset“ in Rust am Neusiedlersee für einen Auftritt beim Woodstock der Blasmusik qualifizieren.

Bei schönstem Spätsommerwetter brachten die Burschen und Mädels das Publikum wie immer zum Tanzen und Jubeln. Ein Bus voller Fans aus Markt Piesting konnte mobilisiert werden um die Band zu unterstützen. So wurde das Event im Burgenland zu einem stimmungsvollem und musikalische hochwertigem Tag.

Die hochgradig besetzte Fachjury konnte überzeugt werden und so geht es für die Musiker im Juni 2020 nach Ort im Innkreis zum Woodstock der Blasmusik. DAs Festival hat mittlerweile enormen Bekanntheitsgrad erreicht und wird von bis zu 50.000 Zuschauern besucht.

Noisy Sunset bedankt sich bei allen Unterstützern und Fans und hofft euch beim Woodstock der Blasmusik 2020 zu sehen.

Text und Fotos: Noisy Sunset

[/vc_column]

Der JuMP – Mehrkampf als Abschluss der Badesaison 2019

Der JuMP, der Jugendverein Markt Piesting, plante zum Abschluss der trotz des Wetterunbills doch ziemlich erfolgreichen Badesaison 2019 am 6. September im Waldbad ein Wasserballturnier zu veranstalten – aber auch hier machte das Wetter einen Strich durch die Planung. Mit großem Einsatz wurde daraus ein Jux-Mehrkampf mit den Disziplinen Bootfahren, Bogenschießen, Rollerfahren, Tischtennis, ein aufgrund der Nullnummern doch ansprechendes Ballspiel bestehend aus Drehungen und Zielwerfen und einem Screening des Fußballänderspieles Österreich – Lettland (6:0!!). Die AkteureInnen und die trotz des nasskalten Wetters zahlreichen Zuschauer hatten, bestens verköstigt, einen Riesenspaß bei diesem Event.

Den Monday Worriers darf zum Sieg gratuliert werden! Gratulation auch an JuMP, den Jugendverein Markt Piesting zu der tollen Leistung!

Text und Fotos: GR Ing. Werner Holy

[/vc_column]

Ateliereröffnung Peter Hütter

Am Freitag, den 30. August öffnete das Atelier Hütter seine Pforten mit einer sehr schönen Vernissage. Für die akustische Untermalung sorgte ein Kärntner Viergesang aus Völkermarkt. Der Künstler, Peter Hütter, ist selbst Kärntner, lebt aber schon seit einigen Jahren mit seiner Familie in Markt Piesting und ist Mitglied in zahlreichen Piestinger Vereinen.
Nachdem Peter Hütter als Facharbeiter in der Farbindustrie einen Großteil seines Lebens  mit Farben zu tun hatte, widmet er sich nun den Farben in Form von Bildern. Das Repertoire seiner Bildtechnik reicht von der abstrakten Darstellung über Acrylmalerei bis hin zur Strukturtechnik auf Biofaserplatten. Seine Werke sind aber auch Reflexionsflächen seines Lebens. So findet man im Farben- und Formenrepertoire eindeutige Hinweise auf Phasen der Depression als auch klare Symbole der Hoffnung.
Wer diese spannende Ausstellung besichtigen möchte, ist herzlich eingeladen ins Atelier Hütter, Joseph Griessmayer-Gasse 18 in Markt Piesting.
Der Künstler plant für nächsten Jahres Malworkshops. Interessierte können sich gerne schon jetzt anmelden unter 0664/ 541 66 69.

Text und Fotos: Dr. Ingeborg Zeh