+43 2633 42241
112
122
133
144
01/406 43 43

Frauenlauf 2019

Bereits beim Einsteigen in den Bus, am Sonntag um 6.30 Uhr vor der NMS Markt Piesting, hatten alle Läuferinnen ein Lächeln ins Gesicht geschrieben. Ein wunderbarer Tag kündigte sich an, der mit viel Sonnenschein begann und mit vielen aufregenden Momenten und Eindrücken enden sollte.

Gemeinsam mit über 34 000 anderen Läuferinnen gingen fünf Mädchen der NMS Markt Piesting gemeinsam mit ihrer Direktorin Sabine Kohout, sowie Frau Braimeier an den Start der 5 km langen Strecke in der Prater Hauptallee. Gut betreut und begleitet von ihren Sportlehrerinnen Handler Manuela und Handler Herta kamen alle Läuferinnen mit guten Zeiten ins Ziel. Ein würdiger sportlicher Abschluss für das heurige Schuljahr!

Vogelstimmenexkursion

Insgesamt vier Mal haben sich Frau Goldfuß und Herr Wegerer viel Zeit genommen um mit Schülerinnen und Schülern der NMS Markt Piesting um 6.30 Uhr zu einer Vogelstimmenexkursion aufzubrechen. Dabei konnten die Kinder viele heimische Vögel aus nächster Nähe betrachten, hören und somit kennenlernen. „Eine wunderbare Ergänzung zum Biologieunterricht! – Lernen in der Natur“, lobte Direktorin Sabine Kohout, die ebenfalls begeistert an einer Exkursion teilnahm.

Erfolgreicher Auftritt im ORF

Daniel Simon, Schüler der Musikschule Markt Piesting spielte in souveräner Manier in der Sendung „Mei liabste Weis“ bei Franz Posch. Ein großartiger Auftritt – Daniel ist 9 Jahre alt und war mit 2 Beiträgen in der Sendung vertreten. Sehr stolz auf ihn natürlich seine Eltern, seine Lehrerin Gudrun Kainz, aber auch MS Dir. Karl Schönthaler.

Auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gratulierte ihm zu seinem Auftritt.

Pionierinnen in unserer Gemeinde

Eine schöne und interessante Veranstaltung am Weltfrauentag.

Lisa Böck, eine junge Frau, die jeden Morgen um 5 Uhr früh die Tiere auf dem elterlichen Bauernhof betreut, dann in Businesskleidung den Tag im Architekturbüro verbringt und abends wieder in den Stall zu ihren Tieren schlüpft. Die karge Freizeit wird der Gemeinde- und Vereinsarbeit gewidmet. Oder dem Herstellen und dem Verkauf von regionalen Produkten. Und trotzdem will sie den Hof ihrer Eltern übernehmen! Hut ab, vor dieser toughen jungen Frau!
Die zweite Ehrung ging an die Gruppe Events4Kids, die in 4 Jahren mehr als 30 Veranstaltungen für die Kleinsten organisiert hat: Kinder- und Kasperltheater, Bastelworkshops, Kinderflohmärkte, Ferienspiele und, und, und. Barbara Schickelgruber, Anita Klima, Sandra Hofmeister und Sabine Krispel-Eder freuten sich zu recht über diese Auszeichnung, die von Bürgermeister Roland Braimeier überreicht wurde.
Einstimmung zu den von Tatjana Nikitsch moderierten Interviews waren Fotoshows, die – von Ingeborg Zeh zusammengestellt – ein umfassendes Bild der Pionierinnen zeichneten.
Umrahmt wurde die Veranstaltung von einer sehr schönen Ausstellung der Piestinger Künstlerin Rhea Uher.
Die Veranstaltung wurde von der Leader Region NÖ-Süd gefördert.

2 Piestinger nominiert bei der NÖN Sportlerwahl

Bei der heurigen NÖN Sportlerwahl für den Bezirk Wiener Neustadt sind zwei Piestinger nominiert:

Bezirkssportlerin  Julia Reichl:

Julia Reichl, sie ist eines der Aushängeschilder von Jiu Jitsu Sollenau. Mit Partner Bernhard Payer gewann sie im Duo zunächst die Silbermedaille bei der Europameisterschaft, krönte sich dann in der Anemonenseehalle zur Österreichischen Meisterin.

– Bezirkssportler Marco Meitz:

Marco Meitz, mit Stammverein Ortmann marschierte der Fußball-Stürmer von der Gebietsliga in die Landesliga durch. Mit seiner individuellen Klasse hat sich der 26-Jährige mittlerweile auch im NÖ Oberhaus einen Namen gemacht, genauso wie am Futsal-Parkett.

 

Anbei der Link zur Sportlerwahl.

https://www.noen.at/sportlerwahl/jetzt-mitvoten-sportlerwahl-im-bezirk-wiener-neustadt-sportlerwahl-sportlerwahl-2018-135729902

Zukunft Lehre – Fachkräfte für unser Piestingtal

Unter dem Titel „Zukunft Lehre – Fachkräfte für unser Piestingtal“ wurden alle Lehrbetriebe und SchuldirektorInnen zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch in den Festsaal der Marktgemeinde Waldegg eingeladen.

Der Einladung sind 40 Geschäftsführer, Ausbildner, DirektorInnen, Lehrer und Bürgermeister gefolgt und konnten ihre Erfahrungen mit Schülern und Lehrlingen weitergeben. In der gemeinsamen Gesprächsrunde wurden viele positive und negative Aspekte angesprochen und der Wille zu einer guten und zukunftsorientieren Lehrlingsausbildung hervorgehoben.

Das gemeinsame Ziel ist die Vernetzung zwischen den Schulen und Lehrbetrieben und die Aufwertung der Lehre. Die Absolvierung einer Lehre ist keine Einbahnstraße sondern der Beginn einer großartigen Zukunft. Diese großartige Zukunft können unsere vielen hervorragenden Lehrbetriebe mit ihren ausgezeichneten Arbeitsmöglichkeiten im Piestingtal bieten. Das Rüstzeug für eine erfolgreiche Lehre bekommen die SchülerInnen in unseren einmaligen Schulen mit ihren sehr engagierten Lehrkräften.

Ein hervorragender Start in eine neue Zusammenarbeiten in unserem Piestingtal!

Projektstart Mission Energie Checker

Zum Projektstart wurden die Energie Checker Boxen den Schülerinnen und Schülern der NMS Markt Piesting von DI Gerald Stradner (Regionsleiter eNu), im Beisein von Herrn Bürgermeister Roland Braimeier, übergeben. Der Projektleiter Martin Weber hat bereits im Vorfeld wichtige Themen wie Strom-, Wasser- und Wärmesparen, sowie der achtsame Umgang mit Rohstoffen bzw. Müllverwertung ausgearbeitet. „Die Zukunft unserer Kinder ist uns ein großes Anliegen, nicht nur in Hinblick auf die klassische Ausbildung, sondern auch auf die Bewusstseinsbildung in Richtung Umweltschutz. Die Jugendlichen von heute sind die Erwachsenen von morgen und hier müssen wir ansetzen!“, sagt die Direktorin Sabine Kohout, die unterstützend hinter diesem Projekt steht. Alle Beteiligten der Neuen Mittelschule freuen sich über die gute Zusammenarbeit zwischen der Schulgemeinde, der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich und deren tatkräftige Unterstützung.

Fun Sport in der Trampolinhalle

Am Montag, 04. März 2019,  besuchten die Kinder der Fun-Sport Gruppe mit Herrn Fachlehrer Tieff Mario und Frau Direktorin Sabine Kohout die Trampolinhalle in Steinabrückl. Zusätzlich motiviert und kompetent angeleitet wurden die Mädchen und Burschen durch Johannes, einem Sportstudent der UNI Wien. Alle Kinder waren mit großer Begeisterung dabei und konnten ihren Bewegungsdrang stillen.