+43 2633 42241
112
122
133
144
01/406 43 43

Papa Bär – Neuer Verein in unserer Gemeinde

Seit Montag ist unsere Gemeinde um einen Verein wieder gewachsen. Verein Papa Bär ist von Bad Fischau nach Markt Piesting umgesiedelt. Wir freuen uns sehr einen Verein, welcher sich um sozial schwache Menschen annimmt und Lebensmittelverschwendung vermeiden will, in unserer Gemeinde willkommen zu heißen.
Möchten Sie mehr Informationen zum neuen Verein erhalten, besuchen Sie einfach Reinhard Schiefer und sein Team in der Kupelwieserstraße 17.
Nutzen Sie diesen Besuch auch gerne für einen Einkauf beim Verein und retten auch Sie noch wertvolle und genießbare Lebensmittel.

Kontaktdaten: Reinhard Schiefer
E-Mail: office@papa-baer.at
Telefon: 0664/183 56 20
Kupelwieserstraße 17, 2753 Markt Piesting

Herzlich Willkommen in unserer Gemeinde.

Ein historisches Juwel erstraht in neuem Glanz

Bei herrlichem Wetter wurde heute die Restaurierung des Kalkofens im Schindergraben am Fusse der Ruine Starhemberg gefeiert. Mehr als 1 Jahr hat der Dorferneuerungsverein Dreistetten, tatkräftig unterstützt vom Dorferneuerungsverein Markt Piesting und von der Firma Baumit, an der Restaurierung gearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Rund um den Kalkofen wurde zudem der Baumbestand ausgeschnitten und neue Bankerl laden zum Verweilen. Kommerzialrat Friedrich Schmid von Baumit ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit dem Bürgermeister Roland Braimeier und dem DEV Obmann von Dreistetten, Gerhard Mitterhofer, seiner Freude über die Restaurierung Ausdruck zu verleihen.
Viele Bürgerinnen und Bürger haben den schönen Feiertag zu einer Wanderung in den Schindergraben genutzt und dafür den ebenfalls heute eröffneten Wanderweg „Rund um den BURGBERG“ genutzt. Wanderkarten für den neuen Wanderweg erhalten Sie am Gemeindeamt.

Text und Fotos: Dr. Ingeborg Zeh

Noisy Sunfest 2019 – ein Cross-Over-Konzert der Sonderklasse

Robert und Stefan Jirak mit ihren Freunden von der Piestinger Formation „Noisy Sunset“ veranstalteten, kulinarisch unterstützt vom Cafe Lehn und Sonja Jirak ein großartiges Musikerlebnis, bei dem ein Genrebogen von der Blasmusik bis Blues und Hardrock gespannt wurde – sehr zur Freude des zahlreichen Publikums!

Den Auftakt gestaltete der Musikverein Markt Piesting mit einem wie immer melodiös und stilsicher musizierten Set eingängiger Melodien.

Bürgermeister Roland Braimeier schlug perfekt ein Fass Freibier an, bevor mit DAV dann ein moderner Liedermacher mit persönlichen Texten auf der Bühne stand. Er spielte gekonnt am Instrumentarium seiner Oneman-Band und brachte einen tollen Sound zum Publikum.

Die Hardrock-Formation „havenal“ mit einer stimmgewaltigen Sängerin und ausgezeichneten Musikern legte lautstärkemäßig noch etwas zu, bis dann die „Somephoenics“ mit dem musikalischen Repertoire der Sixties das Publikum zum Mitmachen brachte. Interessantes Detail: Es musizierte auch eine Violinistin und brachte damit höchst interessante Klangfarben auf die Bühne.

Pünktlich um 22.30 Uhr stiegen dann nach einem notwendigen Bühnenumbau die Hausherren ein. Noisy Sunset – eine Urpiestinger Gruppe, die sich großartig der stilistischen Öffnung verschrieben haben. Hier wurde gekonnt mit klanglichen Einwürfen experimentiert, Musiker aus dem Musikverein Markt Piesting legten gemeinsam mit instrumentalen und vokalen Freunden einen ausgezeichneten Klangteppich für Leadsänger Robert Jirak – ein phänomenales Finale des „Noisy Sunfestes 2019“. Da shakte das Publikum und auch bei manchen etwas angegrauten Gästen zuckte das Bein. Feinste Musik für Ohr und Aug‘ begleitete das enthusiastische Publikum in die Sommernacht.

Partystimmung am Herbert Seiser-Platz könnte besser nicht gelingen! Gratulation!

© Bericht Werner Holy, zusätzliche Fotos Peter Bundschuh

Überreichung Spendenscheck

Am 3. Juli wurde im Rathausgarten der Spendenscheck unserer Marktfesttombola an Sabine und Marlies Puchner überreicht. Es konnte durch die großzügige Spende von „Automeister Schaffer“ (Adventfenstererlös) und durch den „Bürgermeister Bildungs- und Sozialfond“ die Summe von € 2.000,– übergeben werden, ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Wir wünschen der kleinen Marlies und ihrer Familie alles Gute auf ihrem weiteren Weg.

SC Piesting feierte 100 Jahre

Der SC Piesting feierte von Freitag bis Sonntag, 28.-30. Juni 2019, das hundertjährige Bestehen des Vereins. Bürgermeister Roland Braimeier und Vizebürgermeister Andreas Grabner  überreichten am Samstag Obmann Peter Sheldon die Urkunde der Gemeinde Markt Piesting. Vom NÖFV wurde eine Glasurkunde als auch ein Wimpel feierlich von Vizepräsident Robert Ruzak übergeben. Alle Beteiligten des SC Piesting bedanken sich herzlichst bei den zahlreichen Gästen für dieses gelungene Fest und die jahrelange Unterstützung.

 

Bild ehemalige Spieler Jahrgang 1947- 1950 SC Piesting:

von links  Alfred Treiber, Ferdinand Kühbacher, Leonhard Wöhrer, Karl Hauer, Walter Krispel, Sepp Garherr, kniend Helmut Gamsjäger, Franz Hummer, Adolf Steiner, Roman Beutel II, Leopold Ringhofer, kniend Siegi Bock, Franz Garherr, Roland Braimeier, kniend Raimund Steiner, Robert Ruzak, kniend Pepe Gamsjäger und Alois Eisinger

Frauenlauf 2019

Bereits beim Einsteigen in den Bus, am Sonntag um 6.30 Uhr vor der NMS Markt Piesting, hatten alle Läuferinnen ein Lächeln ins Gesicht geschrieben. Ein wunderbarer Tag kündigte sich an, der mit viel Sonnenschein begann und mit vielen aufregenden Momenten und Eindrücken enden sollte.

Gemeinsam mit über 34 000 anderen Läuferinnen gingen fünf Mädchen der NMS Markt Piesting gemeinsam mit ihrer Direktorin Sabine Kohout, sowie Frau Braimeier an den Start der 5 km langen Strecke in der Prater Hauptallee. Gut betreut und begleitet von ihren Sportlehrerinnen Handler Manuela und Handler Herta kamen alle Läuferinnen mit guten Zeiten ins Ziel. Ein würdiger sportlicher Abschluss für das heurige Schuljahr!

Vogelstimmenexkursion

Insgesamt vier Mal haben sich Frau Goldfuß und Herr Wegerer viel Zeit genommen um mit Schülerinnen und Schülern der NMS Markt Piesting um 6.30 Uhr zu einer Vogelstimmenexkursion aufzubrechen. Dabei konnten die Kinder viele heimische Vögel aus nächster Nähe betrachten, hören und somit kennenlernen. „Eine wunderbare Ergänzung zum Biologieunterricht! – Lernen in der Natur“, lobte Direktorin Sabine Kohout, die ebenfalls begeistert an einer Exkursion teilnahm.

Erfolgreicher Auftritt im ORF

Daniel Simon, Schüler der Musikschule Markt Piesting spielte in souveräner Manier in der Sendung „Mei liabste Weis“ bei Franz Posch. Ein großartiger Auftritt – Daniel ist 9 Jahre alt und war mit 2 Beiträgen in der Sendung vertreten. Sehr stolz auf ihn natürlich seine Eltern, seine Lehrerin Gudrun Kainz, aber auch MS Dir. Karl Schönthaler.

Auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gratulierte ihm zu seinem Auftritt.