Weihnachtsfeier des SC Piesting

Am Samstagabend, 07.12.2019, fand im Pfarrsaal Dreistetten die Weihnachtsfeier der SCP statt. Es gab für alle Spieler und Trainer schwarze Trainingstaschen mit Logo und Nr.

 

Am Bild von links nach rechts:
Hans Wolfenstein, Bürgermeister Roland Braimeier, Obmann Peter Sheldon, Anna Eisinger, GL. Schiedsrichter HG Süd Leopold Ringhofer, Medizinalrat Dr. Gerhard Würdinger, GO. Steinfeld Alois Eisinger und Trainer Bernd Brandstätter.

Bild und Text: SC Piesting

Adventhäferl für Piesting und Dreistetten

Am Rande des Piestinger Pfarrfestes im August kamen Bettina Mimra, engagiert im Elternverein der Volksschule, und Michaela Cordoba, die Koordinatorin der Adventfenster- Aktion, ins Gespräch, dass im Zuge des Adventfensters bei der Volksschule stets viel zu viel Müll durch die Einwegbecher zusammenkommt und dies nicht im Sinne eines Umweltschutzes sein könne. Wünschenswert wären Häferl, die jedes Jahr wieder verwendet werden können, nach Möglichkeit mit einem identitätsstiftenden Aufdruck speziell für unsere Gemeinde. Frau Cordoba griff die Idee auf und machte sich auf die Suche nach Keramikhäferl, die einerseits leistbar und andererseits robust und pflegeleicht sind. Sie erinnerte sich auch, bei einer Ausstellung ein gemaltes Bild von Eva Pfaffelmaier gesehen zu haben, wo unser weihnachtlich geschmücktes Rathaus dargestellt ist. Frau Pfaffelmaier stellte ihr Motiv gerne zur Verfügung, eine niederösterreichische Firma bot entsprechend bedruckte Häferl an. Auch Bgm. Roland Braimeier fand die Idee hervorragend und versprach seine Unterstützung. Um einen Teil der Anschaffungskosten abzudecken und die Initiative zur Verringerung des Müllaufkommens beim Adventmarkt und den Adventfenstern zu unterstützen, waren viele örtliche Betriebe zu einer Spende bereit und somit sind diese Piestinger Adventhäferl ab dem heurigen Adventmarkt im Einsatz!

 

Berufspraktische Tage

Berufspraktische Tage

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen absolvierten vom 28.10 – 30.10.2019 die berufspraktischen Tage in verschiedenen Firmen und Institutionen der Region. Sie konnten erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln und waren mit viel Freude und Begeisterung am Arbeiten. Anschließend hielten sie ihre Erlebnisse in Portfolios fest, um ihre Erfahrungen zu reflektieren und eine Erinnerung an ihre erste Arbeitspraxis zu haben. Betreut wurden sie durch SR OLNMS Wolfgang Hecher, vLNMS Stefanie Blühberger, vLNMS Isabella Hofbauer und vLNMS Bianca Steingress. Wir möchten uns bei allen Firmen und Institutionen bedanken, die es unseren Schülerinnen und Schülern ermöglicht haben, einen Einblick in ihr Unternehmen und die Berufswelt zu gewinnen.

Text und Fotos: NMS Markt Piesting

Christbaum am Marktplatz

Wie jedes Jahr haben auch heuer unsere Bauhofmitarbeiter 2 große Christbäume ausfindig gemacht, um damit unseren Marktplatz zu schmücken. Diese Woche wurden die beiden Bäume bereits aufgestellt, die Lichterketten werden in den nächsten Tagen montiert und werden uns auf die Weihnachtszeit einstimmen.

MV Markt Piesting erreicht 91,58 Punkte bei Konzertwertung

Die Kapellmeisterin sprachlos zu machen ist ja eigentlich gar nicht so einfach. Der Musikverein Markt Piesting hat es heute aber dann tatsächlich geschafft. Wir konnten bei der heutigen Konzertwertung in der Stufe C 91,58 Punkte erspielen – da darf es einem die Sprache dann auch kurz mal verschlagen ? Wir sind unglaublich stolz auf dieses Ergebnis, die vielen schweißtreibenden Proben haben sich wirklich ausgezahlt ? ?

Quelle: Musikverein Markt Piesting – Facebook

Neue Heimatforscherin DI Theresia Unterweger

Motivierte ‚neue‘ Heimatforscherinnen und Heimatforscher feiern ihren Abschluss!

 24 Teilnehmende des Lehrgangs Regional- und Heimatforschung freuten sich über den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung. Lehrgangsleiter Gerhard Floßmann und Ulrike Vitovec, Geschäftsführerin des Museumsmanagement Niederösterreich, überreichten bei einem Festakt auf der Schallaburg die Zertifikate an die Absolventinnen und Absolventen.

„Die Teilnehmenden engagieren sich für regionale Landeskunde und die Geschichte ihrer Heimatorte. Sie bekommen im Lehrgang das ‚Handwerkszeug‘ für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in Archiven und für Museen“, so Lehrgangsleiter Gerhard Floßmann bei der Zertifikatsverleihung am 13. September. Die aufwändig erarbeiteten Abschlussarbeiten werden im Laufe der nächsten Monate in der Schriftenreihe für Regional- und Heimatforschung veröffentlicht.

Veranstalter des jährlichen Lehrgangs Regional- und Heimatforschung ist das Museumsmanagement Niederösterreich in Zusammenarbeit mit dem NÖ Landesarchiv. Der Lehrgang besteht aus acht Modulen und widmet sich in Vorträgen und Exkursionen Themen wie Heimatforschung, Dokumentation von Ortsgeschichte und Umgang mit historischen Quellen.

Die Gemeinde Markt Piesting gratuliert herzlichst Frau DI Theresia Unterweger zu ihrem erfoglreichen Abschluss!

 

 

Das Museumsmanagement Niederösterreich ist Anbieter von folgenden Fortbildungen, die im Herbst in eine neue Runde gehen (Anmeldungen sind noch möglich):
der Lehrgang Regional- und Heimatforschung, der Niederösterreichische Museumskustodenlehrgang und der Lehrgang Kleindenkmale.

Information zu den Lehrgängen: www.noemuseen.at/fortbildung