Kochkurs „Frühlings- und Osterspezialitäten“

7 Speisen zum Thema „Frühlings- und Osterspezialitäten“ standen am 12.3.2019 beim Kochkurs im Bildungszentrum Hohewand am Plan: „Duo von knackigen Frühlingsröllchen“, gefolgt von einer “ Erbsen-Minzsuppe mit Eierspeisbrot“ und einer „Spargelgalette mit Rohschinken. Als Hauptspeisen gab es einen „glasierten Rosmarin-Orangenschinken mit Osterkrapfen“ sowie „Lammkoteletts mit Oliven-Kräuterkruste auf Bärlauchcremespinat und feurigem Couscous“. Als Abschluss noch 2 Desserts: „Geeistes Nougat-Osterei“ und „Eierlikör-Mascarponecreme im Nest“. Die 11 Teilnehmer waren gefordert, aber begeistert und genossen ihre Speisen bei gemütlichem Ausklang.
Weiterlesen

WEG DES HARZES in Markt Piesting eröffnet

Gerade rechtzeitig zu Beginn der schönsten Wanderzeit im Herbst wurde am 05. Oktober 2018 bei herrlichem Wetter der WEG DES HARZES in Markt Piesting eröffnet.

Die einführenden und erklärenden Wort von Leaderregionsmanager DI Martin Rohl und vom Obmann der „Keaföhrenen“  Gerhard Kogler wurden amüsant begleitet vom „Pecher Rap“ und dem Tanz „Hoi, hoi, Luampenschuach“ der Volksschulkinder Markt Piesting. Nach den eröffnenden Worten von Bürgermeister Roland Braimeier gab der Volksschulchor den schönen Piestingtalwalzer zum Besten. Die zahlreichen Gäste durften anschließend das Festtagsessen der Pecher, den Pechersterz, zubereitet von Gerhard Kogler, verkosten. Woraus der Pechersterz besteht erfährt man auf den Infotafeln des Themenweges.

Weiterlesen

Die Welt der Mineralien erleben und entdecken

Freitag, 28. September 2018 – Erster Kinder-Kreativ-Workshop in Dreistetten. 

Rund um die Welt der Mineralien gibt es viel zu entdecken, zu wissen, zu staunen und zu lernen. Das Eltern-Kind-Zentrum „Kleine Welt“ aus Bad Fischau-Brunn startet daher gemeinsam mit der „Mineralienwelt“ in Dreistetten eine Veranstaltungsreihe mit vielfältigen Erlebnis-Angeboten.

Am Freitag, 28. September 2018 geht’s los mit einem Kurzworkshop für Kinder im Alter von 6-14 Jahren. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, weil bei jedem Termin max. 10 Kinder die rund 500m2 der Mineralienwelt erforschen und dabei Schätze entdecken können.

Termin: Fr., 28.9.2018 von 16-18 Uhr
Ort: Mineralienwelt Hohe Wand, Dreistetten, Dundlerinweg 120/1
Kosten: 12 Euro pro Kind zzgl. 8 Euro Materialbeitrag
Anmeldung telefonisch unter 0699/14330609 oder mineralien@kleinewelt.or.at

Weitere Details und laufend neue Termine unter: http://www.kleinewelt.or.at/mineralien/

 Parkplätze sind direkt vor Ort und an der Ecke zur Hauptstraße vorhanden.

Die Eltern können die Zeit nutzen für einen Kurzausflug zu Sehenswürdigkeiten in der Region oder es sich in den verschiedenen Themenräumen gemütlich machen.

 

Die Mineralienwelt in Dreistetten am Fuße der Hohen Wand bietet vielfältige Möglichkeiten um sich dem Thema anzunähern oder tief in die Materie einzutauchen. Besonders wichtig ist dem Wissenschafter Dr. Günter Tiess dabei: „Die Menschen müssen Gelegenheit bekommen, die Welt der Mineralien im doppelten Wortsinn zu b-e-g-r-e-i-f-e-n und sich dadurch einen persönlichen Zugang zu erschließen.“ Drei Etagen des Hauses und einen Erlebnisgarten hat er daher mit vielfältigsten Mineralien aus aller Welt sowie Schätzen aus der Region ausgestaltet. Gemeinsam mit Mag. Margit Polly und dem Team des Eltern-Kind-Zentrums „Kleine Welt“ finden nun ab Herbst 2018 regelmäßig verschiedenste, interaktive Veranstaltungen und Workshops statt. Der Freitag Nachmittag ist als eine Art Jour fixe-Termin geplant, um dabei die Woche entspannt ausklingen zu lassen oder auch kreativ ins Wochenende zu starten. Für Kinder gibt es bereits einige Angebote wie Expeditionen, Schatzsuchen, Kreativ-Workshops, Talentförderkurse oder Kinderfeste. Demnächst sind auch regelmäßige Veranstaltungsangebote für Erwachsene geplant, die jeweils einzelne Aspekte aus der Mineralienvielfalt herausheben und rundum beleuchten werden.

 

Termine, Angebote und Neues finden Sie laufend im Internet unter

http://www.mineralienwelt-hohewand.at/ und http://www.kleinewelt.or.at/mineralien/

Presse-Rückfragen & Kontakt:

Mag. Margit Polly – 0699/14330609
Dr. Günter Tiess – office@mineralienvielfalt.at – 0664/4621444

 

Pfingstmontag 2018 in Markt Piesting: Ein etwas anderes Marktfest

Der Dorferneuerungs- und Verschönerungsverein (DEV) Markt Piesting hatte alles bestens vorbereitet: Die üblichen Kirtagsaussteller mit ihren textilen Angeboten hatten gemäß der neuen Ordnung ihre Plätze in der Johannesgasse eingenommen, der Marktplatz gehörte den Vereinen und Qualitätsausstellern, Süßigkeiten, Wurst und Käseangebote und viel Kunsthandwerk luden die vielen Besucher zum Kauf, Wildburger und Getränkestandln vervollständigten das reiche Angebot. Und die Gäste konnten bei strahlendem Sonnenschein den Einmarsch des Musikvereins Markt Piesting in ihren neuen, schmucken Trachtenuniformen bewundern. Nach den offiziellen Ansprachen zur Eröffnung wurden beim musikalischen Frühschoppen den kulinarischen Angeboten reichlich zugesprochen. Die Gäste flanierten durch das Ortszentrum und viele Freunde trafen sich zum entspannten Gespräch.

Weiterlesen

Wildkräuterlehrgang am Fuß der Hohen Wand

Mit allen Sinnen wild genießen am wildwurzelwerk in Dreistetten

Seit März besuchen 12 Frauen regelmäßig das wildwurzelwerk am Bregahof, um mit der Ethnologin, Kräuterpädagogin, Garten- und Seminarbäuerin Mag. Angelika Gruber die Welt der Wildkräuter zu erkunden. Im Februar 2019 werden die ersten Absolventinnen das wildwurzelwerk-Kräuterwissen als frischgebackene WildkräuterPraxisanwenderinnen in ihr Lebensumfeld hineintragen.

Die Ethnologin und Kräuterpädagogin wurde an der Universität Wien und am LFI Niederösterreich ausgebildet. „Auf unseren Wiesen wachsen so viele wunderbare Kräuter, dass ich den Hof gar nicht mehr verlassen müsste und trotzdem nie fertig mit der Verarbeitung wäre“, schmunzelt die Kräuterfrau, die an Reha-Zentren regelmäßig Wildkräuterwanderungen anbietet.

Der nächste Lehrgang startet voraussichtlich im September 2018. Die einzelnen Blöcke können in Form von Modulen besucht werden. Damit die Kurse gut in den Alltag integrierbar sind, gibt es für die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, die Module über einen Zeitraum von 1-2 Jahren zu absolvieren.

In insgesamt 8 Modulen wird das Feld der Wildkräuter praxisorientiert bearbeitet – bei jedem Wetter möglichst viel in der freien Natur. Denn nur so kann die Welt der Wildkräuter mit allen Sinnen erfasst werden.

Wildkräuterküche, Wildkräuter-Hausapotheke und Wildkräuter-Kosmetik sind die großen Themen des Lehrgangs. Dabei werden die Kräuter gesammelt, gepreßt, in Wein, Alkohol und Öl angesetzt, zu Seifchen verarbeitet, zu wunderbar duftenden Hydrolaten destilliert, getrocknet sowie zu Pesto und allerlei anderen Schätzen verarbeitet.

Weitere Infos gibt es auf wildwurzelwerk.at oder direkt bei Angelika Gruber unter 0650 99 44 584.

Ab 3 Personen können Einzelkurse gebucht werden; die zweifache Mutter arbeitet besonders gerne mit Kindergruppen aller Altersstufen.

Kinderschikurs auf der Schiwiese Markt Piesting

Am  13. und 14. Jänner 2018 fand der zweite Schikurs auf der Schiwiese Markt Piesting statt. Schilehrerin Sabine und Schilehrer Michael von der Schischule Unterberg freuten sich über zahlreiche Teilnahmen. Von den über 40 Kindern waren aber nicht nur Kinder aus dem Piestingtal, sondern auch aus Wien, Mödling, Gloggnitz, Wiener Neustadt, Au am Leithagebirge und Eggendorf kamen einige.
Weiterlesen

Bambinitraining

Am Freitag, 05. Mai 2017, fand am Sportplatz in Dreistetten das erste gemeinsame Bambinitraining des SC Piesting und SV Dreistetten statt. Die Kinder hatten großen Spaß beim Training und freuen sich schon auf das nächste. Die Gemeinde bedankt sich bei den Trainern Bernd Stoiber, Thomas Baumgartner und Harald Winkler für ihr Engagement.
Das Bambinitraining findet ab sofort jeden Freitag von 16:30 bis 17:30 Uhr statt.

Sommernachtskonzert des Wiener Klassik Orchesters

Das diesjährige Sommernachtskonzert des Wienerklassik Orchesters fand vorm Pfarrhof Dreistetten statt. Bei schönstem Wetter und angenehmen Temperaturen konnten die Zuschauer nicht nur den Klängen von Klarinetten, Violinen und Querflöten lauschen, welche Werke von Wolfang Amadeus Mozart oder Johann Strauß vortrugen sondern auch der Sopranistin Rita-Lucia Schneider-Ploy. Sie trug Stücke aus Carmen und Cosi fan Tutte vor. Die zahlreichen Gäste waren begeistert und bekundeten dies zum Abschluss mit kräftigem Beifall.

Beatles4ever

Eng, stickige Luft, verrauchte Atmosphäre. So war`s wenn die Beatles anfangs auftraten. Am Samstag, den 30.4. konnte man im Kupelwiesersaal fast glauben, dort zu sein, im Liverpool der 1960er Jahre. Beatles Songs haben immer noch diese Zugkraft! Der Kupelwiesersaal war zum Bersten gefüllt. Seit Wochen ausverkauft. Zum Glück ist jetzt überall Rauchverbot! Weiterlesen