Tortenwettbewerb 2020 im Bildungszentrum Hohewand

27 Hobbybäckerinnen aus Niederösterreich, Wien, Burgenland und Brünn stellten sich auch dieses Jahr wieder einer Fachjury mit Motiv- oder Aufschnitt-Torten. Oft wurden viele Stunden in die Vorbereitung investiert… Am Samstag Nachmittag, sowie Sonntag Vormittag konnten zahlreiche Besucher die Kunstwerke bestaunen und zum Teil auch gleich verkosten und IHRE schönste Torte per Publikumsvoting wählen. Am Sonntag hat die Bewertung dann ein 9-köpfiges Jurorenteam übernommen und jeweils die 3 schönsten und 3 besten Torten gekürt. Um 15.00 standen dann die Sieger fest.

Weiterlesen

2. Gesunde Runde

Unsere 2. Gesunde Runde fand am 27.2.2020 im Gasthaus Schuster statt. Frau Mag. Pipelka, Regionalbetreuerin, stellte uns die Neuigkeiten der „Tut Gut“-Initiative für 2020 vor.

Für März ist ein Informations- und Vorstellungsabend über alternative Heilungsmethoden geplant.

27. PiePie

Am Faschingsonntag und Faschingmontag fand traditionellerweise das PiePie des UK-Faschingskomitee Markt Piesting im PiePiestingerhof statt. An beiden Tagen konnten die insgesamt 25 Akteure im ausverkauften Saal das Publikum begeistern und zum lachen bringen. Den Start lieferte Bernd Dultinger als Shakira mit entsprechendem lateinamerikanischem Hüftschwung. Danach folgten Sonja und Robert Jirak sowie Christine und Patrik Lehn als Bewohner eines Seniorenheimes, welche sich über die Freuden und Leiden des Alters unterhielten.

Weiterlesen

Präsentation Bildband „Die Pecherei“

Ein Buch gegen das Vergessen, zum Erinnern und zum neu Entdecken. Das haben sich die Autoren Dr. Ingeborg Zeh und Gerhard Kogler mit ihrem Bildband „Die Pecherei – von der Tradition zum Lifestyle“ vorgenommen. Eindrucksvolle Bilder erinnern an das traditionelle Handwerk der Pecherei, immerhin fast 100 Jahre lang ein wichtiger Wirtschaftszweig in unserer Region. Die Autoren porträtieren die noch lebenden Zeitzeugen ebenso wie die neuen Gesichter der Pecherei. In Hernstein, Waidmannsfeld und Ternitz geht man wieder diesem Gewerbe nach, einige sogar hauptberuflich. Weiterlesen

Gemeinschaftliches „Gewerbepark-Adventfenster“

Am Freitag, den 06. Dezember 2019, fand im Gewerbepark am Firmengeländer von Automeister Manfred Schaffer das gemeinsame Adventfenster der Firmen Automeister Manfred Schaffer, König & Locher, HArtholz Sascha Kraus und der Gemeinde Markt Piesting statt. Bei Glühwein und Punsch sowie bei Aufstrichbroten, Bratwürstelsuppe und weiteren Köstlichkeiten für den kleinen Hunger gesellten sich etliche Gemeindebürger zusammen und plauderten. Weiterlesen

Sicherheitstag der Gemeinde Markt Piesting

Auf Initiative des Sozialausschusses fand am Samstag, dem 19. Oktober der 1. Sicherheitstag der Gemeinde Markt Piesting statt. Am Vormittag konnte sich die Bevölkerung am Herbert-Seiser Platz bei den Info-Ständen des Roten Kreuzes, des Zivilschutzverbandes, der Bergrettung Pernitz sowie der Polizei wertvolle Tipps für die Sicherheit, der Gesundheitsvorsorge und der Katastrophenvorsorge holen. Für die Kinder gab es am Stand der „Kinderpolizei“ Bastesbögen und tolle Aktionen. Weiterlesen

Ateliereröffnung Peter Hütter

Am Freitag, den 30. August öffnete das Atelier Hütter seine Pforten mit einer sehr schönen Vernissage. Für die akustische Untermalung sorgte ein Kärntner Viergesang aus Völkermarkt. Der Künstler, Peter Hütter, ist selbst Kärntner, lebt aber schon seit einigen Jahren mit seiner Familie in Markt Piesting und ist Mitglied in zahlreichen Piestinger Vereinen.
Nachdem Peter Hütter als Facharbeiter in der Farbindustrie einen Großteil seines Lebens  mit Farben zu tun hatte, widmet er sich nun den Farben in Form von Bildern. Das Repertoire seiner Bildtechnik reicht von der abstrakten Darstellung über Acrylmalerei bis hin zur Strukturtechnik auf Biofaserplatten. Seine Werke sind aber auch Reflexionsflächen seines Lebens. So findet man im Farben- und Formenrepertoire eindeutige Hinweise auf Phasen der Depression als auch klare Symbole der Hoffnung.
Wer diese spannende Ausstellung besichtigen möchte, ist herzlich eingeladen ins Atelier Hütter, Joseph Griessmayer-Gasse 18 in Markt Piesting.
Der Künstler plant für nächsten Jahres Malworkshops. Interessierte können sich gerne schon jetzt anmelden unter 0664/ 541 66 69.

Text und Fotos: Dr. Ingeborg Zeh

Ein historisches Juwel erstraht in neuem Glanz

Bei herrlichem Wetter wurde heute die Restaurierung des Kalkofens im Schindergraben am Fusse der Ruine Starhemberg gefeiert. Mehr als 1 Jahr hat der Dorferneuerungsverein Dreistetten, tatkräftig unterstützt vom Dorferneuerungsverein Markt Piesting und von der Firma Baumit, an der Restaurierung gearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Rund um den Kalkofen wurde zudem der Baumbestand ausgeschnitten und neue Bankerl laden zum Verweilen. Kommerzialrat Friedrich Schmid von Baumit ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit dem Bürgermeister Roland Braimeier und dem DEV Obmann von Dreistetten, Gerhard Mitterhofer, seiner Freude über die Restaurierung Ausdruck zu verleihen.
Viele Bürgerinnen und Bürger haben den schönen Feiertag zu einer Wanderung in den Schindergraben genutzt und dafür den ebenfalls heute eröffneten Wanderweg „Rund um den BURGBERG“ genutzt. Wanderkarten für den neuen Wanderweg erhalten Sie am Gemeindeamt.

Text und Fotos: Dr. Ingeborg Zeh

Noisy Sunfest 2019 – ein Cross-Over-Konzert der Sonderklasse

Robert und Stefan Jirak mit ihren Freunden von der Piestinger Formation „Noisy Sunset“ veranstalteten, kulinarisch unterstützt vom Cafe Lehn und Sonja Jirak ein großartiges Musikerlebnis, bei dem ein Genrebogen von der Blasmusik bis Blues und Hardrock gespannt wurde – sehr zur Freude des zahlreichen Publikums!

Den Auftakt gestaltete der Musikverein Markt Piesting mit einem wie immer melodiös und stilsicher musizierten Set eingängiger Melodien.

Bürgermeister Roland Braimeier schlug perfekt ein Fass Freibier an, bevor mit DAV dann ein moderner Liedermacher mit persönlichen Texten auf der Bühne stand. Er spielte gekonnt am Instrumentarium seiner Oneman-Band und brachte einen tollen Sound zum Publikum.

Die Hardrock-Formation „havenal“ mit einer stimmgewaltigen Sängerin und ausgezeichneten Musikern legte lautstärkemäßig noch etwas zu, bis dann die „Somephoenics“ mit dem musikalischen Repertoire der Sixties das Publikum zum Mitmachen brachte. Interessantes Detail: Es musizierte auch eine Violinistin und brachte damit höchst interessante Klangfarben auf die Bühne.

Pünktlich um 22.30 Uhr stiegen dann nach einem notwendigen Bühnenumbau die Hausherren ein. Noisy Sunset – eine Urpiestinger Gruppe, die sich großartig der stilistischen Öffnung verschrieben haben. Hier wurde gekonnt mit klanglichen Einwürfen experimentiert, Musiker aus dem Musikverein Markt Piesting legten gemeinsam mit instrumentalen und vokalen Freunden einen ausgezeichneten Klangteppich für Leadsänger Robert Jirak – ein phänomenales Finale des „Noisy Sunfestes 2019“. Da shakte das Publikum und auch bei manchen etwas angegrauten Gästen zuckte das Bein. Feinste Musik für Ohr und Aug‘ begleitete das enthusiastische Publikum in die Sommernacht.

Partystimmung am Herbert Seiser-Platz könnte besser nicht gelingen! Gratulation!

© Bericht Werner Holy, zusätzliche Fotos Peter Bundschuh