Seniorenkaffee

Am Dienstag, 07. Februar, fand der Seniorenkaffee statt. Franz Steiner und Freunde sorgten für gute Unterhaltung und die Besucher genossen das lustige Beisammensein.

Unser nächstes Treffen findet am Dienstag, 07. März ab 15.00 Uhr im Franz Grabner Saal statt.

Schauturnen des Turnvereins Markt Piesting am 28. Jänner

Der Turnsaal der Neuen Mittelschule war am Samstag, dem 28. Jänner 2017 Schauplatz einer großartigen Turndemonstration: Die Turnerinnen und Turner unseres Turnvereins 1896 Markt Piesting zeigten eine ausgezeichnete Turnshow. Von der Kindergartengruppe, über die Übungen der Vor- und Volksschulkinder und der Wettkampfgruppe, die Übungen der Buben und Männergruppe bis zu einer Turnchoreografie der Mädchenwettkampfgruppe wurde den vielen Zuschauern ein fast zweistündiges Turnprogramm der ganz feinen Art geboten. Weiterlesen

26. Silvesterlauf in Markt Piesting

Der 26. Silvesterlauf in Markt Piesting fand bei Kaiserwetter statt: Blauer Himmel, Sonnenschein und mäßige Kälte – für die über 50 Starterinnen und Starter ideales Laufwetter. Marietta Kühmayer, die den Lauf in Vertretung des erkrankten Initiators dieser Traditionslaufveranstaltung, Gerd Beck, mit dem Kinderlauf pünktlich um 11.00 Uhr startete, hatte mit ihrem Team und den Blaulichtorganisationen Markt Piestings für perfekte Verhältnisse gesorgt. Jonas Krispel (Jhg. 2010) sorgte mit einer Zeit von 2:52 min. für den ersten Tagessieg. Lia Wilhelm (Jhg 2011) siegte mit 4:10 min. bei den Mädels.

Weiterlesen

Eröffnung des neu gestalteten Kupelwieser:Kultur:Zentrums in Markt Piesting

Mit einem großartigen Konzert wurden die im Herrschaftsteil der Neuen Mittelschule Markt Piesting befindlichen Kupelwieser-Räumlichkeiten am Samstag eröffnet. In dem seit langem ausverkauften Konzert wartete auf die Besucher eine Fülle von Überraschungen: Der Kupelwiesersaal wurde mit einer komplett neuen Licht- und Tonanlage und einer großen Bühne ausgestattet und bietet nun alle Möglichkeiten Salonkultur im Kultursalon perfekt anzubieten. Und der Abend sprengte fast die Grenzen: Den Beginn machte der Schulchor der NMS, der ein zu Ehren Leopold Kupelwiesers von dem Chorleiter Wolfgang Hecher komponiertes Lied vortrug.

Bürgermeister Roland Braimeier ehrte im Rahmen der offiziellen Eröffnung einen kleinen Kreis des für die Neugestaltung zuständigen Teams und dankte allen Beteiligten für die großartige Arbeit, die hier geleistet wurde.

Das Publikum des Eröffnungsabends wurde mit einem großartigen Konzert überrascht, das im ersten Teil der klassischen Musik gewidmet war. Der Piestinger Starklarinettist Christoph Zimper führte nicht nur durch das Programm, er zeigte auch in vielen Musikstücken sein Können. Verschieden zusammengesetzte Ensembles boten Kammermusik vom Feinsten und das Publikum belohnte die MusikerInnen mit viel Applaus.

Im zweiten Teil wurde der Musikstil poppiger, aber die Vielfalt blieb erhalten. Als Draufgabe wurde nach gut 2 ½ Stunden mit Leonard Cohens „Hallelujah“ auch dem kürzlich verstorbenen Poeten ein Denkmal gesetzt.

In den an den Konzertsaal anschließenden Räumen konnte eine von Nina Streit entworfene und dem Thema Musik und der Unsinnsgesellschaft gewidmete Ausstattung viel stimmungsvolles Ambiente schaffen, das letztendlich in einen Schauraum führt, der einzig dem Maler und seinem Werk gewidmet ist. Hier werden einige exemplarische Werke als große Wandbilder, seine Lebensgeschichte in Schriftform und ein Überblick über das Schaffen des Meisters in Form eines zeitgerechten Bilderfilms geboten.

Großes Pfarrfest in Markt Piesting

Pfarrer Mag. Peter Meidinger feierte mit seinen Gläubigen seine 30 Jahre als Seelsorger in den beiden Pfarren Markt Piesting und Dreistetten.

Das 30-Jahrfest unseres Pfarrers als Seelsorger in Markt Piesting und Dreistetten wurde zu einer großartigen Feier: In der überfüllten Pfarrkirche gestalteten der Chor unter der Leitung von Monika Postel B.A., ein Bläserquartett, eine Kindergruppe und viele begeisterte Sänger im Kirchenvolk eine sehr stimmungsvolle Heilige Messe. Da zeitgleich auch das Patrozinium gefeiert wurde, führten die Kinder in einem szenischen Spiel die Lebensgeschichte des Heiligen Leonhard, unseres Orts- und Kirchenpatrons auf. Pfarrer Mag. Peter Meidinger blickte in seiner Predigt auf seinen Werdegang vom Kaplan zum Pfarrer zurück und betonte den weiten Weg und die große Wandlung, die er gemeinsam mit den Gläubigen in dieser Zeit erleben durfte. Gerlinde Baumgartner, die stellvertretende Obfrau des Pfarrgemeinderates übergab Geschenke und Bürgermeister Roland Braimeier überreichte mit Glückwünschen der Gemeindeführung eine Urkunde mit Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit als Vorbild in der Gemeinde. Großer Applaus, ein in einer Kirche eher seltenes akustisches Ereignis, zeigte die Verbundenheit unserer Gläubigen mit ihrem Seelsorger.

Im Anschluss lud Pfarrer Mag. Meidinger und der Pfarrgemeinderat zu einem Brunch in den Pfarrsaal. Hier führte die Kindergruppe mit viel Schwung und Begeisterung ein Piratenmusical auf und unser Duo Pisax unterhielt die Gäste zum Mittagessen.

Weisenblasen in Otto Langers Gasthaus Zitherwirt

Die Bezirksarbeitsgemeinschaft Baden-Mödling-Wr. Neustadt veranstaltet jedes Jahr für Ihre Mitgliedskapellen das Jodler- und Weisenblasen. Der Austragungsort wechselt, je nachdem welcher Verein sich dafür bereit erklärt einen passenden Rahmen zur Verfügung zu stellen. Der Musikverein Markt Piesting durfte nun bereits zum zweiten Mal der organisierende Verein sein und so trafen sich am 17. September 2016 beim Zitherwirt in Dreistetten 75 Musiker zum gemeinschaftlichen Musizieren in Kleingruppen. Bezirkskapellmeister Hannes Herbst, sein Stellvertreter Gerhard Klein und Bezirksobmann Lambert Schön, der persönlich durch das Programm führte, zeigten sich begeistert von der Qualität der musikalischen Leistungen von teilweise sehr jungen, aber auch älteren Musikern aus 10 Vereinen, die in 20 Kleingruppen antraten. Für das zahlreiche Publikum gab es viele schöne Weisen zu hören und die Besucher spendeten zu Recht viel Applaus.

„Ich freue mich, dass trotz des Regenwetters so viele Besucher gekommen sind und wir als Veranstalter ein sehr feines und abwechslungsreiches Konzert organisieren und durchführen durften“, meinte Obfrau Gabriele Schwetz-Machacek.