Dank und Anerkennung für Ilse Lewisch

Frau Ilse Lewisch wirkte in den Anfängen bei der Gestaltung der Blumenarrangements im Ort sowie des Brunnens am Hauptplatz mit. Danach betreute sie 20 Jahre lang die beiden Kapellen in Dreistetten. Anfang Oktober 2021 ist Frau Lewisch aus Dreistetten weggezogen. Aus diesem Anlass luden Bgm. Roland Braimeier und Ortsvorsteher Anton Kölbl zu einem kleinen Dankesessen, um sich gebührend bei Ilse Lewisch zu bedanken und ihr für ihre weitere Zukunft alles Gute zu wünschen.

Aktion „Schutzengel“ in Volksschule und Kindergärten

Am Mittwoch, den 08. September 2021 besuchte Bürgermeister Roland Braimeier mit Vizebürgermeister Franz Wöhrer und GGR Mag. Alexander Leeb die Volksschule und den Kindergarten Markt Piesting sowie mit Ortsvorsteher Anton Kölbl und GGR Lisa Böck den Kindergarten in Dreistetten, um den Kindern die Aktion Schutzengel näher zu bringen und zu erklären. „Es ist mir ein Anliegen, dass unseren Kleinsten sowohl auf Ihrem Schul- als auch Ihrem Kindergartenweg sicher ankommen. Daher wurden bereits vor Schulbeginn die bekannten „Schutzengelplakate – Achtung Schule“ aufgestellt, um Autofahrer*Innen darauf aufmerksam zu machen, dass hier Kinder unterwegs sind. Ich appelliere jedoch auch an die Eltern, gemeinsam mit ihren Kindern den Schulweg abzugehen und ihnen diesen zu zeigen“, so Bürgermeister Roland Braimeier.

Musikschulverband Piestingtal – Neugründung

Mit dem Schuljahr 2021/22 gibt es in der übergeordneten Organisation unserer Musikschule einige grundlegende Änderungen: Mit der Aufnahme der drei Gemeinden Waldegg, Markt Piesting und Wöllersdorf-Steinabrückl wird aus dem „Musikschulverband Oberes Piestingtal“ der „Musikschulverband Piestingtal“.

Mit dieser Zusammenlegung bleibt der Bevölkerung des Piestingtals eine hochwertige und flächendeckende Musikerziehung mit vielfältigem Angebot garantiert.

Weiterlesen

Teststraße – Dank an die Helfer*innen

Seit Februar gibt es im Rathaus eine Antigen-Teststraße. Bis dato wurden dort über 20.000 Tests durchgeführt. Grund genug für den Bürgermeister, den zahlreichen freiwilligen Helfer*innen gebührend zu danken. Dazu lud er in den Kupelwiesersaal zu einem gemütlichen Beisammensein. Sein besonderer Dank galt Claudia Ruisz, die in die Organisation viel Zeit und Herzblut investiert.

Weiterlesen

Christine Lehn geht in Pension

Seit 2006 hat Christine Lehn gegenüber der Mittelschule das Café Lehn geführt. Nun hat sie nach 15 Jahren als Gastwirtin Ende Juli ihre wohlverdiente Pension angetreten. Zu diesem neuen Lebensabschnitt wünschten Bürgermeister Roland Braimeier und Vizebürgermeister Franz Wöhrer alles Gute und bedankten sich auch gleichzeitig für das langjährige Engagement um die Gastronomie in Markt Piesting.

Grabungsarbeiten für Wifi4EU gestartet

Am Montag, den 02. August 2021 haben am Generationenpark die Grabungsarbeiten für die Kabelverlegung für das Projekt Wifi4Eu begonnen. Nach Abschluss der Installationsarbeiten steht im Bereich Generationenpark, Parkplatz Würstelhütte und Marktplatz kostenloses WLan zur Verfügung. Mit der WiFi4EU-Initiative sollen Bürger*innen und Besucher*innen in der gesamten EU über kostenlose WiFi-Hotspots in öffentlichen Räumen wie Parks, Plätzen, Verwaltungen, Bibliotheken und Gesundheitszentren einen hochwertigen Internetzugang erhalten.

Weiterlesen

Waldbad sorgt für Abkühlung

Die Wettervorhersagen prognostizieren für 24. und 25. Juli 2021 ein heißes Wochenende – das Waldbad bietet die notwendige Abkühlung.Dieses wurde im vorigen und heurigen Jahr saniert: der geflieste Beckenkopf wurde durch einen Beckenkopf aus Niro ausgetauscht, die Sanitäranalgen sowie die Installationsleitungen wurden generalsaniert und auch ein neuer Rollrasen wurde nach Abschluss der Arbeiten verlegt.Das Waldbad hat täglich von 08:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.Weitere Informationen sowie Preise finden Sie unter www.piesting.at/bad/Kulinarisch versorgt Sie das Team des Piestingerhofes.

Starhemberg – Neuerscheinung Sonderausgabe „Unser Neustadt“ – 90-Jahr-Jubiläum (1931-2021)

Anlässlich des 90-Jahr-Jubiläums des Vereins der „Freunde der Burg Starhemberg“ erschien zeitgerecht zum Festtag, dem 27. Juni, eine Zeitschriften-Sonderausgabe mit dem Titel „Die Anfänge des Vereins der Freunde der Burg Starhemberg„. Autor ist der Historiker Mag. Dr. Werner Sulzgruber, seinerseits Obmann des Vereins, der schon für das neue, sehr nachgefragte Buch „Burgruine Starhemberg“ – das im November 2020 erschienen ist – verantwortlich schreibt.

Weiterlesen