KreativKids Workshop Woche

Liebe Eltern,

heuer gibt es erstmals wie bereits angekündigt von 2.8.-6.8.2021 eine Workshop-Woche.

Die Workshops können einzeln gebucht werden und sind ab dem Volksschulalter geeignet, teilweise auch für Vorschulkinder (bitte erfragen!).

Wir haben nur ein  begrenztes Kontingent an Plätzen zur Verfügung. Die WS finden teilweise nur bei Schönwetter im Freien statt, teilweise aber auch drinnen wenn das Wetter nicht hält.  Wichtig ist, passende Kleidung und eine Trinkflasche!

Der Kostenbeitrag beträgt 12,- pro Workshop/Kind (Normalpreis 18,-), die Kosten wurden von mehrer Sponsoren unterstützt, dafür ein herzliches DANKESCHÖN!

Telefonisch Anmeldung unter 0699/19265254 (Barbara Schickelgruber)

Alle Details findet Ihr im Flyer

Auf eine kreative Woche freut sich das

Event4Kids Team

Anita, Sabine, Sandra und Babsi

Jugendtrainingswoche SC Piesting

Der SC Piesting freut sich bekanntgeben zu dürfen, dass auch im Jahr 2021 auf der Anlage des SC Piesting  eine Jugendtrainingswoche stattfindet.

Wir bieten zwei Pakete an:

Paket 1: Bambini Woche: 19.07-23.07.2021 , Montag bis Freitag. v. 09.00 h-12.00 h, Teilnahmeberechtigt: Vereinszugehörige Nachwuchskids, von  3-6 Jahre. Betreuung durch unsere eigenen Trainer, incl. Nike-Camp Trikot, Jause

Obst, Getränke, Paketpreis € 70,– (Anmeldungen bitte  per E-Mail sportclubpiesting@gmail.com  mit Name, Geb. Dat, Tel. Nr. )

Paket 2: Professionelles Fußballcamp: 19.07-23.07.2021 , Montag bis Freitag. v. 09.00 h-16.00 h, (Fr. 15.00h) Teilnahmeberechtigt: Jungs und Mädchen von 7-14 Jahre. Betreuung durch den pädagogischen Leiter u. Sportpsychologen des ÖFB-U 18 Nationalteams  der  „Football School“ . Mag. Alex Schneider, sowie durch den sportlichen Leiter der Football School  und den Inhaber der DFB-A-Lizenz  Mag. Vinzenz Jager, und den entsprechenden Spartentrainern.

Campleistungen: Tagesbetreuung, Professionelle Trainings, Nike-Camp-Trikot, Mittagessen, Obst, Snacks und Getränke, alternativ Programme bei Schlechtwetter (Turnsaal der Gemeinde Markt Piesting)

Der Preis dieses kompletten Angebotes von der Football School hat einen Gesamtwert von € 239,–!

Aufgrund der  Unterstützung durch die Marktgemeinde Markt Piesting-Dreistetten und Firma Baumit Austria, sowie der Firma Austrotherm und der Raiffeisenbank Schneebergland ist es dem SC Piesting gelungen den Gesamtpreis dieses Paketes für alle Teilnehmer auf € 150,– (Geschwisterbonus auf Anfrage) zu senken. Herzlichen Dank an die Sponsoren!

Anmeldungen und Infos unter: https://www.footballschool.at/feriencamps/sommercamps/piesting

Da es dem SC Piesting und der Marktgemeinde Markt Piesting und allen Sponsoren ein besonderes Anliegen ist, in diesen schwierigen Zeiten Bambinis, Kindern, und Jugendlichen, die bestmögliche Betreuung durch unsere eigenen Trainer, Väter und Helfern sowie auch die Betreuung durch professionelle Strukturen zu ermöglichen und  auch die Eltern nicht noch zusätzlich finanziell zu belasten,  freuen wir uns Euch diese zwei Pakete anbieten zu können, und hoffen ihr nützt es auch, und schenkt uns Euer Vertrauen!

Forza SC Piesting ……………………..da wo oben ist…………………..

Temperaturdetektive in der NÖ Mittelschule Markt Piesting

Energiedetektive als Temperaturchecker

Um Energie und Ressourcen zu sparen hat sich die NÖ Mittelschule Markt Piesting einer besonderen Aufgabe gestellt: Der Mission Energie Checker! Die eifrigen Schülerinnen und Schüler bewahren auch bei der Erforschung der idealen Temperatur ihrer Klasse einen kühlen Kopf. Gelingt es, Energiekosten zu sparen, erhält die Schule die Hälfte der eingesparten Kosten von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Die Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu) unterstützt die kleinen Energiedetektive und ihr Team tatkräftig dabei.

In dem dreijährigen Projekt „Mission Energie Checker“ machen sich Energiedetektive in niederösterreichischen Schulen auf, um Energiefresser und unnötigen Energieverbrauch aufzuspüren. Das hilft dem Schulerhalter, Energiekosten zu sparen und sensibilisiert die Kinder für Energie- und Umweltthemen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Temperatur des Klassenzimmers. Ist es zum Beispiel zu warm, werden die Jugendlichen leichter müde und Heizenergie könnte eingespart werden. Die ideale Temperatur macht das Lernen einfacher.

Energiedetektive prüfen die Temperatur ihrer Klasse

Im Schwerpunkt „Raumtemperatur“ geht es also darum, dass SchülerInnen als „Energiedetektive“ die Temperatur in der Klasse beobachten und so mithelfen, dass Klassenräume im Winter nicht übermäßig beheizt werden. Alle niederösterreichischen Schulen, die sich am Projekt beteiligen, bekommen dazu von der eNu nun zusätzlich digitale Thermometer für die Klassen zur Verfügung gestellt. Die jeweiligen Energiedetektive protokollieren regelmäßig die Temperatur. Bei großer Überschreitung der Solltemperatur schlagen sie „Alarm“ und es können Schritte gegen die Überwärmung der Klasse und damit zum Energiesparen unternommen werden. Die Erfahrung zeigt, dass durch bewusstes Vermeiden von Überhitzung bis zu 10 % an Heizkosten gespart werden können – und das ohne bauliche Maßnahmen.

„Gleich zu Beginn des Projekts Mission Energie Checker wurde für jede Klasse ein Thermometer angeschafft und ein Protokollblatt zur Temperaturmessung erstellt. Die Protokolle wurden von Kollegen Weber zusammengefasst und ausgewertet. Im ersten Projektjahr (Schuljahr 2019/2020) konnten Kosten von fast 600 € eingespart werden. Im zweiten Projektjahr (Schuljahr 2020/2021) wurde aufgrund der Corona-Situation das Projekt ruhend gestellt. Für das richtige Lüften hat sich der Ankauf eines CO2-Messgerätes bewährt“, erklärt Direktorin Sabine Kohout von der NÖ Mittelschule Markt Piesting die praktische Umsetzung im Projekt.

„Als Gemeinde engagieren wir uns in vielen Bereichen des Klimaschutzes“, berichtet Bürgermeister Roland Brameier. „Nun bemühen sich auch unsere Energiedetektivinnen und -detektive in der Schule durch ihr achtsames Verhalten, weitere Einsparungen zu erzielen. Die NÖ Mittelschule Markt Piesting schafft es durch dieses Projekt die Jugendlichen für die Themen Energie und Ressourcenschonung zu begeistern“, so Brameier.  

Unterstützung durch die Energie- und Umweltagentur NÖ

Vom Beginn des Projektes bis zur Evaluierung und dem erfolgreichen Abschluss werden die Teams der Mission Energie Checker durch die Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ bestens unterstützt.

„Damit die Schulen die Mission erfolgreich bestreiten können, stellen wir außerdem auf die jeweilige Schulstufe abgestimmte Unterrichtsmaterialien und Methoden zur Verfügung und greifen auf das Fachwissen der Expertinnen und Experten der Energieberatung NÖ zurück“, ergänzt Gerald Stradner, Gemeindebetreuer für das Industrieviertel der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Weitere Informationen:

Infos für Schulen: www.umwelt-bildung.at/mission-energie-checker-in-schule-und-kindergarten

Infos für Gemeinden: www.umweltgemeinde.at/energie-checker

Foto v.l.n.r.: Bürgermeister Roland Brameier, Direktorin Sabine Kohout, Projektleiter Martin Weber, eNu-Regionsleiter Gerald Stradner

Verein der „Freunde der Burg Starhemberg“ höchst aktiv

Trotz der nötigen Verschiebung der Wanderausstellung und der bisherigen Einschränkungen in Corona-Zeiten ist der im Herbst des Vorjahres neu konstituierte Verein der „Freunde der Burg Starhemberg“ sehr aktiv. 

Über regelmäßig vom Obmann, Mag. Dr. Werner Sulzgruber, organisierte Online-Meetings werden ständig Schritte gesetzt, welche die Weiterentwicklung des Vereins sicherstellen: So sind zum Beispiel nicht nur die neuen Statuten ausgearbeitet und mit 19. April 2021 behördlich genehmigt worden, sondern nach einem langen Logo-Entwicklungsprozess steht nun das neue Vereinslogo fest. 

Weiterlesen

Flurreinigung in Markt Piesting im Pandemiemodus am 10. April 2021

Umweltgemeinderat Mag. Alexander Leeb musste für die traditionelle Flurreinigung in Markt Piesting „Corona“ bedingt das übliche Prozedere abändern: Statt einer allgemeinen Zusammenkunft mit der Einteilung der Reinigungsgebiete wurde für Interessierte eine Variante, ohne persönliche Kontakte über den Familienverband hinaus, gewählt. Die angemeldeten Familien wurden am Vortag mit Müllsäcken und Arbeitsgerät versorgt, eine kleine Erfrischung wurde überreicht und die Zuordnung zur Müllsammlung besprochen.

Weiterlesen

Osterhase besucht Teststraße

Auch am Ostersonntag stand die Teststraße der Marktgemeinde Markt Piesting von 08:00 bis 10:00 Uhr zur Verfügung. In dieser Zeit haben nicht nur 274 Personen dieses Angebot wahrgenommen, sondern auch der Osterhase auf einen kurzen Besuch vorbeigeschaut.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein frohes Osterfest!

Ostersperrmüll – bitte beachten!

Aufgrund des über Ostern geltenden Lockdowns hat sich die Gemeinde Markt Piesting für eine organisatorische Maßnahme für den Sperrmüll am Samstag, den 03. April 2021 entschieden: all jene Personen, die Holz oder Holzprodukte entsorgen möchten, haben eine braune FFP2-Maske zu tragen; Personen, die Elektroaltgeräte entsorgen möchten, haben eine blaue FFP2-Maske zu tragen; Personen, welche Metall bzw. Metallprodukte entsorgen möchten, haben eine graue FFP2-Maske zu tragen; Personen, die Grünschnitt entsorgen möchten, haben eine grüne FFP2-Maske zu tragen; Personen, die ihren Altölkübel (NÖLI) tauschen möchten, haben eine gelbe FFP2-Maske zu tragen; Personen, die unterschiedliche/gemischte Sperrgüter zur Entsorgung bringen, haben sich eine Regenbogen-FFP2-Maske zu besorgen. So können unsere Bauhofmitarbeiter schon vorab erkennen, was entsorgt wird und kann somit ein Ablauf mit kürzerem Personenkontakt gewährleistet werden.

Weiterlesen